Das Hüsi, unser kleines Juwel

Huesi Da mein Hobby immer mehr zur Hauptbeschäftigung in meiner Freizeit wurde und die alte „Remise“ nicht mehr genügend Platz für meine Arbeit bot, entschlossen wir - mein Vater, der mir  mit Rat und Tat zur Seite Stand,und ich - für den Bau eines Gartenhäuschens 5x5m im alpenländischem Stil, genutzt als Werkstatt (im  weiteren „Hüsi“ genannt).
Alles begann mit dem schlagen des Holzes, das wir in der Nähe von Frutigen taten und zum Lagerplatz schafften um anschliessend in der Sägerei zu verarbeiten. Da ich mich entschloss das Dach mit Lärchenschindeln zu decken, gings dann mit der Herstellung dieser weiter. Für mich war die Herstellung von Schindeln auch eine Unbekannte und daher musste ich mich erstmal informieren. Dies alles geschah übers Internet, wo ich auch beim weiteren Bau des Häuschens, Verblattung der Ecken usw. die Informationen fand.

Die Anfertigung der Schindeln dauerte ungefähr 5-6 Wochen, im Freien und dies bei Wind u Wetter.Auf diesem Bild sieht man das Lager der Schindeln (ungefähr 45m2). Jeder Bund reichte für eine länge.
Allsbald gings an die Aushubarbeiten im Garten für die Bodenplatte, Sockel usw. Da mein Vater und ich beides gelernte Maurer sind, waren diese Arbeiten sehr schnell gemacht. Danach machten wir uns ans Holzige, endlich, die gesägten Bohlen holten wir in der Sägerei Ryter in Kandergrund mit „Turis Ferarri“. Anschliessend wurde der erste Ring mit den Galgen für die Türen erstellt. Da wir beide während dieser Zeit normal arbeiteten, war dies alles Abend und Samstagsarbeit.

So ging das immer weiter, Bohle für Bohle wurde auf Platz gesägt, gebohrt, geschliffen und anschliessend montiert. Auch ein Hausspruch durfte nicht fehlen! Nachdem dieser geschnitzt war, wurde er noch mit Farbe versehen damit man ihn von weitem sehen kann.
Als die Dachschalung aufgebracht, mit besandeteter Dachpappe belegt und die Dachlatten angebracht waren gings ans Schindeln. Schindel um Schindel wurde aufgenagelt, insgesamt 16 Kilo 30er Nägel verbrauchten wir nur für die Schindeln!!
Trotz der schönen Arbeit, waren wir froh die letzten Schindeln legen zu können.

Das Ergebniss ist nun meine kleine aber feine Werkstatt in der ich meiner liebsten Beschäftigung nachgehen kann.

1 Huesi-HolzHolz fürs Hüsi2 Schindel-HerstellungBei der Schindelherstellung3 Schindel-LagerSchindellager4 Turis FerrariDie Bohlen wurden mit Turis 'Ferrari' geholt5 Verdiente PauseEine verdiente Pause6 SockelDer Sockel wird erstellt7 erster RingErster Ring gemacht8 HalbzeitEndlich Halbzeit9 am SchindelnAuf dem Dach am schindeln